A Day in 4 Cities

So sieht mein perfekter Big City Trip aus!

A Day in 4 Cities
Carla Carla  min Lesezeit
Die Vöglein zwitschern, die ersten Sonnenstrahlen fallen durch das Fenster und verschlafen öffne ich meine Augen…

Und da fällt es mir wieder ein: ICH HABE URLAUB! 

Sofort bin ich hellwach und freue mich wahnsinnig auf den Tag, denn es wartet ein ereignisreicher Ausflug in meine 4 liebsten Großstädte auf mich: London, New York, Berlin und Hong Kong. Schnell springe ich unter die Dusche, putze mir die Zähne und mache mich fertig für meinen Big City Trip. Ich schlüpfe in meine Jeansjacke, schnappe mir meine Tasche und ziehe die Tür hinter mir zu. Es geht los!

London

10:00 Uhr - London - The Breakfast Club

Obwohl Großbritannien ja nicht gerade für das schönste Wetter bekannt sein soll, scheine ich Glück gehabt zu haben. Die Sonne verbreitet eine angenehme Wärme und vertreibt die letzten Wolken vom blauen Himmel. Perfektes Wetter für einen Stadtbummel durch die Streets of London. Aber erst mal: Frühstück! Und zwar nirgendwo anders als bei “The Breakfast Club London”.
Beim Anblick der Karte läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich entscheide mich für einen Cappuccino, einen frischgepressten Orangensaft und die Pancakes mit Salted Caramel und Chocolate Cream - I am in heaven. Satt und gestärkt mache ich mich auf zur Subway Station.

Camden Market

11:00 Uhr - London - Camden Markets

An der Station Camden Town erwartet mich schon eine Freundin. Kaum angekommen, bewundern wir das Viertel: Die “Camden High Street” ist gesäumt mit kunterbunten, ausgefallen bemalten Häusern. Neben dem wunderschönen Regent’s Canal, an dem wir bei unserem Spaziergang vorbeilaufen, zieht uns vor allem der Markt in seinen Bann.
Hier gibt es wirklich alles: Streetfood, Vintage Kleidung, Klamotten, Kunst, Bilder… nicht umsonst ist das Viertel Camden Mittelpunkt der Londoner Musikszene. Ich könnte hier noch ewig herumstöbern und shoppen, aber muss weiter und verabschiede mich von meiner Freundin.

times square

14:00 Uhr New York - Times Square

Kunterbunte Reklamen, animierte Bildschirm und jede Menge Menschen. Der Time Square ist beeindruckend und in jeder Hinsicht einzigartig. Große Lust aufs Rumlaufen habe ich gerade nicht, dafür aber Hunger. Also hole ich mir ganz New York-like einen Hotdog, setze mich auf die rote Treppe und schaue dem bunten Treiben auf den Straßen zu. 

hot dog

16:00 New York - Broadway 

Der New Yorker Broadway beginnt am Bowling Green in Downtown und führt durch ganz Manhattan inklusive Harlem, weiter durch die Bronx, und dann bis über die Stadtgrenzen von New York City. Der interessanteste Teil, so hab ich gehört, befindet sich aber genau zwischen dem Times Square und dem Central Park. Ich schlendere über die wohl berühmteste Straße der Welt und sauge all die Eindrücke ein, bevor es zum nächsten Stopp für mich geht.

volkspark

17:00 Uhr Berlin - Volkspark Friedrichshain

Berlin, Windstärke 5 - die Frisur sitzt.
Spaß bei Seite, die Sonne scheint ausnahmsweise auch hier und deshalb nutze ich die Zeit, um ein bisschen die Parkanlagen der Großstadt kennenzulernen. Ich kaufe mir eine Limonade beim Späti und spaziere durch den riesengroßen Volkspark Friedrichshain, bis ich am wunderschönen Märchenbrunnen ankomme. Ich suche mir ein schattiges Plätzchen und mache eine Pause, bevor ich mit der Tram M4 und der U8 weiter nach Kreuzberg ziehe.

Kanal

19:00 Uhr Berlin - Admiralbrücke in Kreuzberg - Il Casolare

Eine halbe Stunde später komme ich an der Admiralbrücke an. Die Sonne geht schon langsam unter und taucht den Kanal in ein goldenes Licht. Die Luft ist warm, um mich rum spielen Straßenmusiker und es herrscht eine internationale und ausgelassene Atmosphäre. Überall sitzen Leute auf dem Boden und genießen das Leben. Mein Magen beginnt schon wieder zu knurren, also kaufe ich mir eine Pizza Bufala bei “Il Casolare” und lasse mich von einem Berliner auf ein Spätibier einladen. 

admiralbrücke

21:00 Uhr Hong Kong - Victoria Peak 

Obwohl ich am liebsten in Berlin geblieben wäre, muss ich meinen Big City Trip zu Ende bringen. Eine wichtige Destination fehlt mir noch auf meiner Reise: Hong Kong. Ich finde mich in der Peak Tram wieder und staune schon jetzt über die atemberaubende Skyline von Hong Kong. Oben am Peak Tower angekommen mache ich mich sofort auf den Weg zur Sky Terrace 428, von wo aus ich einen fantastischen Blick auf die bunten, beleuchteten Hochhausschluchten bei Nacht habe. Ich gönne mir einen letzten Drink, bevor es wieder nach Hause geht. 

victoria peak

23:00 Uhr - zu Hause 

Müde, aber glücklich falle ich auf meine Couch und lasse die heutigen Erlebnisse noch einmal Revue passieren. Jetzt will ich nur noch einen Moment entspannen, bevor ich ins Bett gehe.
Welche Kerze soll ich anzünden?
Ich habe die Qual der Wahl zwischen dem fruchtig-blumigen Duft Berlins, der blumigen Hong Kong Duftkerze, dem eher maskulinen, frischen Duft Londons oder dem frischen, zitrisch und männlichen Duft New Yorks.
Zum Glück muss ich mich zwischen den Betonkerzen gar nicht entscheiden, sondern kann mich mit ihren Düften jeden Tag aufs neue in meine liebsten Großstädte verlieben…

London, New York, Hong Kong oder Berlin - wo würdest du am liebsten hinreisen?

Big City Trip
74 Views

@avamay_de

Folge unserer Reise auf Instagram

Folge uns